News zur Flächenheizung und Flächenkühlung

Bundesumweltministerium

|   Rohrpost 11 Sommer 2011

Aktuelle Projekte

Mit gutem Beispiel vorangehen. So lautete die Devise beim nachhaltigen Neubau des Berliner Dienstsitzes des Bundesumweltministeriums. Das Ensemble in der Stresemannstraße besteht aus einem ökologisch generalsanierten Altbau und einem Neubau, der als erste Bundesbehörde im Passivhaus-Standard errichtet wurde.

Ein Teil der Energieeinsparung wird durch die Kapillarrohrmatten von BEKA erreicht, die für eine Flächenheizung und Flächenkühlung über die Gebäudedecken eingebaut wurden.

Am 6. Juni feierte man die Übergabe des umweltfreundlichen Hauses am Potsdamer Platz.

Öffentlichen Gebäuden kommt in Zukunft verstärkt eine Vorbildrolle zu. In neu gebauten wie angemieteten Gebäuden  soll der Einsatz  erneuerbarer Energien auch im Wärme- und Kältebereich ausgebaut werden. So sieht es die Novelle des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes vom Mai 2011 vor. Eine Broschüre zum neuen Dienstsitz kann über die Website des BMU (www.bmu.de/ministerium/) abgerufen werden.