News zur Flächenheizung und Flächenkühlung

Die beste Matte für die Putz-Kühldecke

|   Rohrpost 28 Herbst 2015

Anwendung

BEKA produziert über 20 verschiedene Mattentypen. Jeder Typ ist dabei auf eine bestimmte Anwendungssituation optimiert. Immer wieder werden wir gefragt, welche Matte für die Putzdecke am besten geeignet wäre.

Am Institut für GebäudeEnergetik der TU Stuttgart wurden nun die beiden im Standard der Putzdecke häufig eingesetzten Mattentypen unter identischen Prüfbedingungen nach EN14240 gemessen: Zum einen die K.S15 (Ø Kapillarrohr 3,35 x 0,5mm, Abstand der Kapillare 15mm), zum anderen die P.VS20 (Ø Kapillarrohr 4,5 x 0,8mm, Abstand der Kapillare 20mm).

Mit der K.S15 wird die höhere Kühlleistung erreicht. Bei einem aktiven Flächenverhältnis von 81% und eingeputzt mit dem bewährten KNAUF Gipsputz MP75 (Putzüberdeckung 5-6mm) schafft die K.S15 eine Kühlleistung von 76 W/m2 (?T 8K). Die P.VS20 erreicht mit 71 W/m2 (?T 8K) eine sehr hohe Kühlleistung, die keinen Wettbewerb scheuen muss.

Das Ergebnis der „vergleichenden“ Prüfung wird die Fachwelt nicht überraschen: Kapillarrohrmatten mit kleinem Kapillardurchmesser und geringem Abstand zwischen den Kapillarrohren erreichen höhere Leistungswerte, als Kapillarrohrmatten und Rohrregister mit größeren Rohrdurchmessern und weiterem Rohrabstand.

Durch die dünneren Rohrdimensionen entsteht eine sehr homogene, gleichmäßige Fläche, das Wasser in den Kapillaren verteilt sich wie ein einziger Wasserfilm. Zudem benötigt die K.S15 eine geringere Putzüberdeckung als die dickere P-Matte. Für die Anwendung Putzdecke ist die K.S15 damit die erste Wahl.

Ist die P.VS20 damit überflüssig? Natürlich nicht! Sie eignet sich ebenfalls für Putzdecken und speziell für Anwendungsbereiche mit besonderer Druckbelastung.

Selbstverständlich wurden neben der Kühlleistung der eingeputzten K.S15 und P.VS20 gleich die entsprechenden Heizleistungen geprüft. In Anlehnung an die EN 14037 wurde eine Nennleistung von 109 W/m² für die K.S15 ermittelt und 99 W/m² für die P.VS20, jeweils bei ?T 15K.

Die aktuellen Putz-Prüfzeugnisse können direkt hier abgerufen werden.