News zur Flächenheizung und Flächenkühlung

ETA-Fabrik der TU Darmstadt

|   Rohrpost 30 Frühjahr 2016

Referenzen

Wie den Kostenfaktor Energie in der Produktion minimieren?
Das Energieeffizienz Technologie- und Anwendungszentrum, kurz die ETA-Modellfabrik, feierte am 2./3. März 2016 im Rahmen der Darmstädter Energiekonferenz ihre Eröffnung.

Forscher können hier unter realen Bedingungen eines Produktionsbetriebes das Energiesparpotenzial ermitteln und neue Ideen zur Steigerung der Energieeffizienz testen.

Die Halle bietet Platz für verschiedene Maschinen. Das Gebäude selbst ist aus Betonfertigteilen errichtet. In die Bauteile wurden Kapillarrohrmatten integriert. BEKA lieferte extra-lange Kapillarrohrmatten mit bis zu 11m Länge, die in die Dachelemente und die vorgehängten Fassadenelemente aus Hochleistungsbeton der Firma DUCUN Europe GmbH & Co.KG bereits werksseitig verbaut wurden. Die so entstandene thermoaktive Gebäudehülle wird ganzjährig zur energieeffizienten Temperierung des Gebäudeinneren genutzt. Die Abwärme der Produktion kann je nach Außentemperatur einfach nach außen abgeführt werden. Wärmezugewinne an der Außenhülle durch Sonneneinstrahlung und/oder Außentemperatur können durch das Energiemanagement für die Temperierung des Gebäudes und zur Wassererwärmung genutzt werden.