News zur Flächenheizung und Flächenkühlung

IGLU sorgt für kühle Schlafzimmer

|   Rohrpost 43 Sommer 2019

PRAXIS-TIPP

Immer wieder erreicht uns die Frage von Bauherren und Architekten: "Woher kommt das kalte Wasser, wenn ich eine bestehende Flächenheizung zum Kühlen nutzen möchte?" Wir hätten da einen Tipp für Sie: das IGLU System für die Flächenkühlung. Angeboten von der Mack ThermoTechnik ist dies ein relativ kleines Kältegerät im Leistungsbereich zwischen 1,1 und 4,6 KW – optimal für kleinere Kühldeckenflächen bis ca. 50m². Mit der größeren Variante (3,2 – 10,6 KW) lassen sich sogar Mehrfamilienhäuser oder Büros kühlen.

Die IGLU Lösung besteht aus zwei Komponenten, die einfach in die vorhandene Heizanlage integriert werden: eine geräuscharme Kältemaschine für den Außenbereich und ein Standgerat für den Heizungskeller, das die Kältemaschine und die Heiz-/Kühlflächen miteinander verbindet. Für den Einsatz in Verbindung mit BEKA Kapillarrohrmatten bietet die Firma Mack auch eine Sonderfertigung mit Zirkulationspumpe aus Bronze an.

Das IGLU System ist insbesondere für bestehende Flächenheizungsanlagen konzipiert, für die eine reversible Luft-Wasser-Wärmepumpe zu viel des Guten wäre, da die Heizung bereits existiert. Zudem ist die IGLU-Kältemaschine deutlich leiser als eine Wärmepumpe, so dass es auch keine Probleme mit den Nachbarn gibt.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter: Mack ThermoTechnik, Telefon (02630) 9179700.