News zur Flächenheizung und Flächenkühlung

interpanel – die Klimaleuchte

|   Rohrpost 36 Herbst 2017

Projekte - Referenzen

Niedrige Vorlauftemperaturen bedingen nicht zwangsläufig die Kondensation an der Kühldeckenfläche.

Diese Überraschung präsentierte die vom Fraunhofer-Institut initiierte und geförderte Forschung der jungen Fachleute, die inzwischen die interpanel GmbH gegründet haben.

Die intelligente konstruktive Anordnung einer BEKA Kapillarrohrmatte in Verbindung mit der für die Wärmestrahlung transparenten Spezialpolymerfolie hat so das fast „Unmögliche“ geschafft und ermöglicht eine Kühlleistung von mehr als 100 W/m2 [Genau wären es 119 W/m2 im Klima von 26°C und 60% rel. Luftfeuchte] in Abhängigkeit von der Vorlauftemperatur.  

Die freihängenden modularen Deckensegel in Größen bis zu 2185 x 1090 x 85mm sind Multifunktionselemente. Heizen oder auch Kühlen mit Vorlauftemperaturen unter dem Taupunkt  - ohne Kondensation + Akustik + LED Beleuchtung als modulares Gestaltungselement.

Die Elemente eröffnen technisch einfache Chancen für die Kühldecke in subtropischen Klimazonen, aber auch in Europa, wo diese mit natürlicher Fensterlüftung kombiniert werden können.

Weitere Informationen unter

www.interpanel.com

Systembroschüre

Filmbeitrag