Wandheizungselement mit Beka Kapillarrohrmatte

Wärmetechnische Modernisierung im Trockenbau

Gerade in der Modernisierung bewährt sich der Trockenbau immer wieder bestens. Eine Wandheizung in Trockenbauausführung schafft moderne, glatte Wände und die Räume können schnell wieder zum Bewohnen genutzt werden. Und selbstverständlich kann auch eine Wandflächenheizung im Sommer Kühle abgeben.

Wandheizung im Trockenbau mit BEKA Kapillarrohrmatten

Für eine Wandheizung im Trockenbausystem bietet BEKA werksseitig vorgefertigte Baufertigelemente in Standardabmessungen an.

B.GK12 ist das kapillarrohrbasierte Baufertigelement, ausgeführt als Sandwichkonstruktion aus einer Gipskartonplatte mit hinterlegter Kapillarrohrmatte, eingebettet in eine Styropor Wärmedämmschicht. Diese Elemente werden über flexible Schläuche in der Steckkupplungsmontage an die Versorgungsrohrleitungen der Heizkreise angeschlossen.

beka-icon-putzkuehldecke_03.png

Wandheizung im Putzsystem

Wandheizung im Putzsystem

beka-icon-gipsdecke_54_active_01.png

Wandheizung im Trockenbausystem

Wandheizung im Trockenbausystem

Vorteile der Wandheizung im Trockenbausystem

  • Vorgefertigte Bauelemente
  • Rasche Montage und Installation
  • Besonders für Modernisierung geeignet

Wandheizung im Trockenbau mit BEKA Singlerrohrtechnik

In der BEKA Singlerrohrtechnik Baureihe wird eine Gipskartonplatte mit integrierten Singlerohren angeboten. Die Platte ist rückseitig eingefräst. In den Ausfräsungen liegen passgenau die Singlerrohre. Auch bei dieser Lösung werden die einzelnen Elemente untereinander und bis zum Heizkreisverteiler über Steckverbindertechnik angeschlossen. Da die BEKA Singlerohre diffusionsdicht sind, können die Wandheizungselemente ebenfalls ohne Probleme in die vorhandene Heizungsanlage eingebunden werden.

Steckverbindertechnik

Gipskarton an sich hat keine besonders gute Wärmeleitfähigkeit. Dieser "Nachteil" wird beim BEKA Baufertigelemente B.GK12 mit Kapillarrohrtechnik allein schon durch die große Anzahl der wärmeübertragenden Kapillarrohre ausgeglichen. Beim Trockenbauelement mit der BEKA Singlerohrtechnik liegen die einzelnen Heizrohre nur wenige Millimeter von der Deckenoberfläche im Gipskarton eingefräst und haben damit einen nahezu direkten Wärmedurchgang.