News zur Flächenheizung und Flächenkühlung

Mario Bastian

|   Rohrpost 27 Sommer 2015

Drei Fragen an...

Mario Bastian ist gemeinsam mit Mirko Grajetzki Geschäftsführer der coolsystem GbR in Schönefeld und langjähriger Kunde von BEKA.


Herr Bastian, wie kamen Sie zuerst mit der Kapillarrohrmatte in Berührung?
Das war 2000 noch als Facharbeiter. Kühldecken und Kapillarrohrmatten hörten sich interessant an und das hat sich bestätigt.

Was sind die Schwerpunkte Ihrer Arbeit?
Unser Unternehmen ist Spezialist für die Planung, Ausführung und Instandhaltung von Kühldecken. Während sich Herr Grajetzki vorrangig um die Planung kümmert, decke ich den Rest ab: von der Vorplanung über die Materialbestellung und Montageeinteilung bis zur Projektleitung auf der Baustelle.

Was verbinden Sie mit BEKA?
Kompetente Beratung, pünktliche Lieferung und gleichbleibend hohe Qualität. Wir fühlen uns bei BEKA gut aufgehoben, bekommen dort Hilfe falls wir mal Probleme haben. Das Gesamtpaket passt einfach.

Vielen Dank für das Gespräch.


Firmenkontakt: www.cool-system.info